Skip to main content

Gopro HERO 4 Silver Edition

371,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. Januar 2019 17:56
Kamera
ProduktbezeichnungGopro HERO 4 Silver Edition

Die GoPro Hero 4 Silver Edition

Die GoPro Kameras haben sich über Jahre einen Namen gemacht. Sie lassen sich bei Quadrocoptern problemlos verbauen und bieten so einen guten Überblick von oben. Im Herbst des Jahres 2014 erschienen drei neue Modelle der Serie auf dem Markt. Neben dem Einsteigermodell „Hero“ und der „Black Edition“ gehört dazu auch die GoPro Hero 4 Silver Edition. Die 81 Gramm leichte Kamera macht vor allem mit einem Alleinstellungsmerkmal auf sich aufmerksam: Sie ist die erste Kamera der GoPro Serie, die über ein integriertes Touchdisplay verfügt. Es reagiert direkt auf Eingaben und präsentiert sich mit einem 1,8-Zoll-Bildschirm. So können sowohl die Kamera selbst, als auch die Anpassung der einzelnen Einstellungen und die Wiedergabe der aufgenommenen Filme besonders leicht vorgenommen werden. Das erweist sich in der Bedienung als sehr praktisch. Man sieht sein Motiv, während man seinen Quadrocopter fliegen lässt und agiert nicht länger im Blindflug.

Praxistest GoPro Hero4 black vs. GoPro Hero4 von CHIP

Bild- und Videoqualität der Gopro HERO 4 Silver Edition

Die Tatsache, dass die Gopro HERO 4 Silver Edition in der Lage ist, pro Sekunde leistungsstarke 30 Bilder mit 12-MP-Fotos liefern kann, macht sie noch attraktiver. Die Aufnahmen sind dabei hochwertig und professionell, auch wenn sie Videoaufnahmen mit 720p 120fps oder 1080p 60fps liefert. Videos werden mit einer flüssigen Darstellung der Bewegung bis zu einer Auflösung von 2,7k geliefert. Einzig bei der Nutzung von Ultra-HD offenbaren sich Probleme. Die Bewegung wird nicht flüssig dargestellt. Da ist die Hero4 in der Black Edition den Modellen der Silver Edition überlegen. Während die Farbdarstellung besser sein könnte und es ein leicht sichtbares Bildrauschen gibt, punktet die Gopro HERO 4 Silver Edition bei der Darstellung von Textur und Details. Auch die Bildschärfe, die bei höchstens 807 Linienpaaren je Bildhöhe liegt, erreicht einen sehr guten Wert.

Vielseitig einsetzbar

Die Gopro HERO 4 Silver Edition ist ein Allrounder. Die Kamera hat kein wirklich typisches Anwendungsgebiet und kann neben der Nutzung an Quadrocoptern auch für die Montage an Flugzeugen, Kites, Drachen oder Surfboards verwendet werden.

  • Sie ist bis 40 Meter wasserdicht durch ihr wasserdichtes Gehäuse und kann somit auch im nassen Element gute Bilder liefern.
  • Ein automatischer Modus für Low Light sorgt von selbst für optimale Aufnahmen bei geringem Licht. Man muss die Einstellungen also nicht selbst verändern, wenn das Umgebungslicht wechselt. Für verbesserte Nachtaufnahmen nutzt man die Night Photo oder Night Lapse Modi, bei denen die Belichtungseinstellungen entsprechend angepasst werden können.
  • WiFi und Bluetooth ermöglichen zudem eine leichte Verbindung mit Smart Remote und der GoPro App sowie vielen weiteren Features. Über die App kann das Smartphone oder das Tablet die Steuerung der Kamera übernehmen. Smart Remote dient als Fernsteuerung über eine Entfernung von maximal 180 Metern und kann für mehrere Kameras der GoPro Serie zeitgleich genutzt werden.

Die drei neuen Modelle der Silver Edition

Bei Gopro gibt es jeweils zwei unterschiedliche Editionen, Motorsport und Adventure, die sich nur in Nuancen unterscheiden. Die Silver Edition kommt allerdings mit drei unterschiedlichen Ausführungen auf den Markt, als Music, Surf und Standard. Der Lieferumfang des Zubehörs macht hierbei den Unterschied. Alle Modelle bieten dem Nutzer:

  • den Akku
  • die Kamera selbst
  • das USB Kabel

Der Lieferumfang bei den drei Varianten der GoPro Hero 4 Silver Edition ist wie folgt: (in einer Tabelle aufführen?) Silver Edition Music Schwenkarm (3-Wege) Schnellspannschnallen Halterung für Mikrofonständer Deckel und Schutz für das Objektiv Rahmenhalterung Zwei abnehmbare Instrumentalhalterungen Silver Edition Surf Schwenkarm (3-Wege) Schnellspannschnallen Standard-Gehäuse Skeleton-Hintertür Surfboard-Halterung FCS-Steckbefestigung Silver Edition Standard Schwenkarm (3-Wege) Schnellspannschnallen Standard-Gehäuse Skeleton-Hintertür Klebehalterungen in zwei Ausführungen (gebogen und gerade)

Kompatibles Zubehör der Vorgängermodelle

Wer eines der Vorgängermodelle der GoPro Kameras besitzt und sich die Hero 4 Silver nun zulegen möchte, kann auf das alte Zubehör zurückgreifen. Die Halterungen können auch weiterhin mit den neuen Modellen genutzt werden. Dazu gehören nicht nur die hauseigenen Fertigungen von GoPro, sondern auch die von Drittherstellern. Ein Beispiel dafür ist die Kamerahaltung Walkera G-3D. Die Vielfalt der Halterungen, die sich zur Nutzung mit den GoPros eignen, ist einer der auffallenden Marktvorteile der Marke. Diese setzt auch bei den Bacpacs auf Kompabilität. Das LCD Touch sowie das Akku BacPac sind mit allen neuen Modellen auch weiterhin verwendbar. Gleiches gilt für die Gehäuse der Hero 3+. Einzig das wasserdichte Kameragehäuse war bei der 3+ größer und kann nicht genutzt werden. Die einzig gravierende Änderung ist der Akku. Es gab eine Änderung, so dass die neue Variante statt 1050mAh nun auf 1160mAh setzt. Auch die Form hat sich leicht verändert, so dass eine Nutzung des alten Akkus nicht mehr möglich ist. Dafür setzt man nun auf eine bessere Verschlusstechnik und hat den Akku in einer Schublade verstaut. Der Akku selbst allerdings überzeugt nicht gerade mit einer langen Laufzeit. Bei 2,7k Aufnahmen liegt die Aufnahmezeit bei ca. 1 ½ Stunden. Ein zweiter Akku ist daher eine gute Investition.

Details zur GoPro Hero 4 Silver Edition

  • Typ Akku: Lithium-Ionen
  • Dateiformat: JPEG
  • Bildauflösung: 4000 x 3000 Pixel
  • Videoformat und Auflösung: H264, MPEG4 / 3840 x 2160 Pixel
  • Videobildfrequenz: 240fps
  • HD Format Ultra HDTV/4K und Full HD
  • Audioformat: AAC
  • Anschlüsse: Mini USB, Micro HDMI, microSD, Composite A/V und 3,5 mm (Stereo über optionalen Adapter), HERO Port
  • Speicher: UHS-1 bzw. microSD Class 10 (bis zu 64 Gigabyte)

Die Kamera GoPro Hero 4 Silver Edition bringt viel Zubehör mit, lässt sich aber auch gut mit Produkten anderer Hersteller zusammen nutzen. Dazu gehört die Fatshark Predator v2 Videobrille mit integrierter Kamera. Sie verfügt, wie die Hero 4 Silver Edition von GoPro, über die FPV-Technik. Diese „First Persons View“ ermöglicht es, sozusagen wie ein im Modell sitzender Pilot den Flug über die Kamera live mitzuverfolgen. Eine Brille wie die Fatshark Predator v2 ermöglicht dies ebenso wie ein Monitor. Soll die GoPro Hero 4 Silver an einem Quadrocopter mitfliegen, gibt es zahllose Modelle, bei denen dies möglich ist. Wie die neue Hero 4 Serie kam auch der DJI Phantom 2 Vision Plus im Jahr 2014 auf den Markt. Der Multikopter mit Drei-Achsen-Gimbal bringt auch eine eigene Kamera mit, bietet aber alle Vorzüge, um die GoPro dort zu nutzen.

GoPro 4 Hero Silver Edition- Unser Fazit

Die Hero4 Silver Edition ist eine empfehlenswerte Kamera für vielfältige Action in diversen Bereichen. Sie ist die erste Cam der GoPro Serie, die ein Touchscreen Display besitzt und so eine einfachere Bedienung ermöglicht. Die Bildqualität überzeugt. 2,7k ermöglichen eine flüssige Darstellung der Bewegungen. Bei Full HD gibt es allerdings Abstriche, ebenso wie bei der Laufzeit des Akkus, die den Durchschnitt solcher Kameras nicht halten kann.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


371,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. Januar 2019 17:56

371,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 19. Januar 2019 17:56