Skip to main content

JJRC H12C

59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Dezember 2018 7:57
Bauart
Kamera
ProduktbezeichnungJJRC H12C

Der Quadrocopter JJRC H12C

Zunächst Technisches: Der Quadrocopter JJRC H12C verfügt über ein 6-Achsen-Gyroskop, welches ihm ein hohes Maß an Stabilität während des Flugs verleiht. Seine maximale Flugzeit beträgt 8 Minuten, in welchen er sich maximal 300 Meter von der Kontrolleinheit (LCD-Sender) fortbewegen kann. Diese funkt mit bewährten 2.4 Ghz. Er misst etwa 31 x 31 x 7 cm und wird mit 4 Ersatzrotoren geliefert.

Indoor-Flug mit dem JJRC H12C

JJRC H12C

59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Dezember 2018 7:57
Nicht VerfügbarIn den Warenkorb

Hört man sich zum Thema „JJRC H12C“ um, so lassen sich einige Vor- und Nachteile feststellen:

Vorteile

  • 5 Megapixel Kamera
    Sicherlich werden die meisten Interessenten des Quadrocopters JJRC H12C ihr Augenmerk auf die für die Preisklasse herausragende Kamera geworfen haben. Erwartet man in diesem Preissegment üblicherweise Kameras von 1 bis maximal 2 Megapixel, bietet diese gleich 5 Megapixel. Damit eignet sich die Kamera nicht nur für den privaten Bereich, sondern auch für professionelle Flieger. Denn mit dieser Kamera lassen sich tolle Videos beispielsweise bei Rundflügen über ein Firmengelände erstellen. Solche Videos eignen sich natürlich immer gut für PowerPoint Präsentationen und dergleichen. Doch auch private Flieger können hier ihr gesamtes künstlerisches Potential entfalten, indem sie tolle Videos aus der Vogelperspektive erstellen. So lassen sich beispielweise Waldgebiete, Burgruinen und dergleichen von ganz unterschiedlichen Winkeln aufnehmen, die Lust auf mehr machen und atemberaubende Einblicke gewähren. Speichern lassen sich diese tollen Aufnahmen auf einer mitgelieferten 2 GB Speicherkarte.
  • Gute Flugeigenschaften – auch bei leichtem Wind
    Was die Flugeigenschaften betrifft, so hat der Hersteller beim JJRC H12C keineswegs zu viel versprochen. Selbst bei leichtem Wind liegt der Quad nach der 6-Achsen-Gyro-Technologie satt in der Luft und lässt sich gewohnt steuern. Das hätten wir – wir geben es zu – für den Preis nicht erwartet. Wird der Wind jedoch böig, dann ist auch mit dem JJRC H12C Schluss. Denn selbst bei moderaten Windverhältnissen können Böen sehr rasch mehrere Stundenkilometer erreichen, womit die meisten Drohnen heillos überfordert sind. Doch der Anfänger und auch der Fortgeschrittene wird sich beim JJRC H12C über absolut berechen- und kontrollierbare Verhaltensweisen freuen. Diese sind besonders dann wichtig, wenn nicht einfach irgendwelche Flugvideos erstellt werden sollen, sondern man bestimmte Objekte oder Landschaften möglichst ruhig und unverwackelt aus der Luft zeigen will. Für dieses Preissegment absolut der Hammer!
  • Auch für Linkshänder geeignet
    Es gibt einfach bestimmte Dinge, bei welchen sich Rechts- und Linkshänder unterschiedlich leicht oder schwer tun. Dies hat man auch bei JJRC erkannt und beim H12C kurzerhand die Kontrolle für das Gas (also eigentlich für die Geschwindigkeit) „switchable“ gemacht. D.h. man kann sich diese Kontrolle auf die linke oder auf die rechte Seite der Fernbedienung legen. Wie genial ist das denn?! Wer mehr Gefühl in seiner linken Hand hat, was die Geschwindigkeit der Drohne betrifft, legt sich diese Kontrolle einfach nach links und umgekehrt. Dies ist auch mehrmals möglich. D.h. wird die Drohne von Vater und Sohn genutzt, kann sich jeder der beiden die Kontrolle auf die Wunschseite legen – immer und immer wieder.
  • Return-Funktion
    Die Rückkehr der Drohne gestaltet sich nicht immer für alle Flieger leicht. Oftmals wird nicht aufgepasst und das Gerät fällt auf den Boden. Dies ist – wenn es mehrmals passiert – natürlich nicht gut für das Gerät, aber es ist noch schlechter für die Kamera. Viele versuchen auch den Quadrocopter einfach aus dem Flug zu fangen, der dann häufig aber sehr instabil wird, denn einen Quad zu fangen und ihn gleichzeitig zu fliegen ist eben nicht einfach. Schön daher, dass der JJRC H12C Quadrocopter auf Knopfdruck zum Flieger zurückkehrt. So kann man den Flug sicher und problemfrei wieder beenden, damit der Quad und vor allem auch ihre kostbare Kamera für die nächsten Flüge wieder abheben kann.
  • Automatisierte 360° Barrell Rolls
    Für alle, die es lieber wilder mögen, und atemberaubende Flugvideos drehen möchten, kann sich der JJRC H12C mit nur einem Knopfdruck um 360° drehen. Dies funktioniert einmal oder endlos. Der H12C kehrt wieder in die normale Fluglage zurück, wenn der Knopf nicht mehr gedrückt wird. Mit diesem Flugmanöver lassen sich also auch wilde Luftaufnahmen erstellen, wenn die nötige Action fehlt. Dank der guten Stabilisierungstechnik sind jene Rollen selbst bei leichtem Wind möglich, da auch hier der H12C unbeirrt auf das Kommando der Kontrolleinheit hört. Tolles Feature!

Nachteile

  • Geringe Flugzeit
    Mit nur 8 Minuten ist die Flugzeit relativ kurz. Doch der Gelegenheitsflieger und Luftfotograf wird dennoch seinen Spaß mit diesem Gerät haben. In Anbetracht der Vorteile ist dieser Nachteil zu verschmerzen.

Unser Fazit zum JJRC H12C

Der Quadrocopter JJRC H12C ist ein starkes Produkt – und zwar nicht nur für den Anfänger.

Er eignet sich vor allem für all jene, die richtigen Gefallen an der Erstellung von Luftaufnahmen gefunden haben und hierfür einen stabil zu fliegenden Quadrocopter wünschen. Etwas schade, aber leicht zu entschuldigen, ist die relativ kurze Flugzeit von 8 Minuten, welche der JJRC H12C jedoch mit seinen zahlreichen anderen starken Features mühelos wett macht.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Dezember 2018 7:57

59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. Dezember 2018 7:57