Skip to main content

Syma X5C EXPLORER

45,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 1:54
Bauart
Kamera
ProduktbezeichnungSyma X5C Explorer

Der Syma X5C EXPLORER, das Forscher Modell

Optischer Eindruck des Quadrocopters

Die weiße Sonder-Edition wird mit einem Zusatz-Akku und einer HD Kamera mit Tonaufzeichnung geliefert, ist hochwertig verarbeitet und beeindruckt durch präzise und einfache Steuerung.

Der Syma X5C ist mit seinen 31cm sehr handlich und lässt sich durch sein Leichtgewicht von 91,6 Gramm überaus praktisch transportieren.
Optisch sieht der Quadrocopter sehr hochwertig aus und überzeugt durch ein überzogenes Preisleistungsverhältnis. Das Design lässt ihn fünf Mal teurer aussehen als er tatsächlich ist.

Flugverhalten des Syma X5C Explorer

Syma hat die letzten Jahre Ferngesteuerte Helikopter und beste Quadrokopter entwickelt und sich in der Szene in jedem Fall einen Namen gemacht. In Punkto Zuverlässigkeit, Qualität und Flugkriterien ihrer Modelle zeigt sich der Syma X5C stets ansprechend.

Angetrieben wird der Syma X5C Explorer durch vier leistungsstarke Motoren, welche durch eine Fernsteuerung auf einer 2.4 GHz Frequenz sendet und über 4-Kanäle verfügt um Interferenzen zu vermeiden.
Das 6-Achsen stabilisations System sorgt für eine äußerst stabile Lage und ein ruhiges, flüssiges Flugerlebnis. Dieses System beruhend auf dem physikalischen Phänomen der Gyro-Technik wurde von den Ingenieuren der Firma Syma wirklich genauestens berechnet. Der Quadrocopter Syma X5C besitzt eine patentierte Motor-STOPP-Funktion und ein Akku-Warnsystem. Außerdem kann dieses Meisterwerk der Technik durch die 360° Flip Funktion ganze Loopings fliegen.

Der Syma X5C Explorer ist als Laie anfangs etwas schwierig zu fliegen allerdings gewöhnt man sich recht schnell an die Bedienung des Quadrocopters. Durch seine besonders ruhige Lage kann im Grunde nicht viel schief gehen. Er eignet sich also bestens für Einsteiger und Fortgeschrittene allen Alters, solange keine motorischen Schwächen vorliegen.

Funktionen des Quadrocopters:

  • Vorwärts/ Rückwärts
  • Rechts/ Links
  • Rotation Urzeigersinn/ gegen Uhrzeigersinn
  • Gyro stabilisations System
  • 360 Grad Flip Funktion
  • Grüne und rote Flash LED`s
  • HD filmen und Fotos schießen

Das Unboxing des Syma X5C

Technische Details im Überblick:

Quadrocopter Syma X5C Explorer
Modell Syma X5C EXPLORER
Aufösung der Kamera 2,0 Megapixel HD Kamera
FPV (First Person View) Nein
Größe 31 x 31 cm
Gewicht 92 Gramm
Akku 500 mAh 3,7V 1,9Wh
Flugzeit 7 – 10 Minuten
Reichweite 50 Meter
Frequenz 2,4 GHz
jetzt ansehen auf

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Quadrocopter „Syma X5C Explorer“
  • Akku und ein weiterer Zusatz Akku: Fullymax 500mAh 3,7V 1,9Wh
  • Netzteil
  • 2 MP HD Kamera
  • 2.4 GHz 4-Kanal Fernbedienung
  • 2 GB Micro SD Speicherkarte

Beim Entpacken des Syma X5C muss man lediglich die vier Schutzvorrichtungen für die Rotoren anbringen, welche sich leicht aufdrücken lassen. Im Unterschied zu den meisten Quadrocoptern sind die Rotorblätter schon installiert und müssen nicht kompliziert befestigt werden. Auf die Unterseite werden zwei Halterungen in die dazugehörigen Löcher gepresst, welche das Ständerwerk bilden. Insgesamt stellt sich das Zusammenbauen als äußerst leicht dar.

Der Akku wird unterhalb der Kamera in ein Fach eingelegt welches sich durch Aufschieben öffnet. Nach dem Anschließen des Akkus, wird die Kamera ebenfalls angebracht und durch ein Kabel verbunden. Die Fernbedienung muss durch eine Schraube geöffnet und vier Batterien des Typs AA hineingelegt werden.

Hinten befindet sich an ihr ein SD-Kartenslot in welche die mitgelieferte 2 GB Karte eingesteckt werden kann.

Vor dem ersten Flug

Der Akku des Syma X5C wird mithilfe eines USB-Kabel geladen und kann sowohl an der Steckdose durch einen Adapter oder am PC geladen werden. Im Stecker auf der USB Seite befindet sich eine Rote LED, welche bei voll erreichter Ladung grün aufleuchtet. Nach ca. 100 Minuten Ladezeit ist der Akku vollständig geladen.

Am Akku Fach befindet sich ein „Ein/Aus“ Plastikschieber zum Einschalten des Quadrocopters. Beim Erwachen blinken die zwei roten und grünen LED´s an unter Seite auf und bleiben eingeschaltet. Auf der Fernbedienung blinkt ebenfalls ein grüner Punkt für ein paar Sekunden und bleibt dann eingeschaltet.

Mit dem linken Analogstick lässt sich die Beschleunigung der Rotoren regeln und der Rechte lässt einen die Richtung vorgeben. Das schwarz weiß LCD-Display zeigt, simultan zur Steuerung, an in welche Richtung geflogen wird. Außerdem zeigt es einem durch mehrere Strick-Balken Anzeigen die horizontale/vertikale Lage an.

Flugverhalten des Syma X5C Explorer

Im Innenbereich verweilt die Drohne genau wo sie soll, ohne auch nur ein wenig abzudriften. Draußen lässt sich der Quadrocopter Syma X5C problemlos fliegen. Natürlich beeinflusst Wind das Flugverhalten aber selbst bei leichten Böen lässt sich in jeder Lage die Kontrolle halten. Die Betriebszeit beträgt unter vollständig geladenem Akku 7 – 10 Minuten, da ist ein Ersatz Akku notwendig.

Um ideale Flips fliegen zu können, ist zu empfehlen den Rotorschutz und die Kamera vorher auszubauen. Durch reduziertes Gewicht, berichten viele Nutzer von einer höheren Geschwindigkeit und Präzision. Die Agilität wird dadurch stark gesteigert und es können „Flips“ innerhalb von einem Sekundenbruchteil geflogen werden. Hierzu hat Syma in die Fernbedienung einen „Flip-Knopf“ vorinstalliert.

Die Reichweite der Fernbedienung beträgt 50 Meter, deshalb sollte man immer in Sichtweite bleiben. Mit der Kamera kann man 30 Minuten bei 200W Pixeln Filmen und ca. 800 Fotos schießen.

Gimbal Stabilisatoren sind leider noch nicht erhältlich, jedoch lassen sich Bauanleitungen und Videos finden.

Die FPV (First Person View) ist leider nur passiv, lässt sich also nicht extra steuern und wird nicht direkt übertragen. Die Aufnahme muss anschließend an einem Pc, Tablet oder Smartphone betrachtet werden.

Syma X5C Explorer – unser Fazit

Der Syma X5C ist ein idealer Quadrocopter mit Kamera für Einsteiger und Hobby Flieger. Die Größe überzeugt und vor allem das Preisleistungsverhältnis. Die leichte Bedienbarkeit, die Stabilität während des Fluges und die elegante Optik geben dem Quadrocopter ein professionelles Aussehen.
Minus Punkte gibt es für den Mangel an Zubehör und dass er sich nicht tunen lässt. Dafür ist jedes Bauteil als Ersatzteil nachbestellbar und auch kostengünstig.
Die Kamera macht akzeptable Videos. Bei ruhigem flüssigem Flug sind sie gestochen scharf, fliegt man allerdings ruckartig pixelt das Video etwas.

Alles in allem kann dieses Quadrocopter Modell von Syma in jedem Fall empfohlen werden. Spaß und Herausforderungen sind garantiert.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


45,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 1:54

45,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. November 2017 1:54